AGBs

Allgemeine Geschäftsbedingungen 

1.: Allgemein: 

 

Mit der Anmeldung zu den angebotenen Workshops, Wochenendseminaren oder der Buchung eines Einzeltrainings von SPIRITTRAIN , stimmt der/die Teilnehmer/in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu.
 

2.: Teilnahmebedingungen: 

Für die Teilnahme an den meisten Seminaren und Workshops gibt es keine besonderen Vorraussetzungen. Bei einigen anspruchsvollen Angeboten von Spirittrain kann es jedoch besondere Zulassungsbedingungen geben, diese werden in den jeweiligen Angeboten gesondert ausgewiesen. Die Teilnehmer sind bei der Buchung selbst verantwortlich zu beurteilen, ob sie diese Bedingungen erfüllen. Bei Fragen zu den Zulassungbedingungen stehen wir gern unter info@spirittrain.net  zu Verfügung.

 

3.: Anmeldebedingungen:

 

Alle Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eintreffens berücksichtigt. Kann eine Anmeldung nicht bestätigt werden, wird das dem/der Interessenten/in bis spätestens 2 Wochen vor Beginn des Workshops oder Seminars mitgeteilt. 

Die Anmeldung kann online oder telefonisch erfolgen. Die Annahme der Anmeldung ist noch keine rechtsverbindliche Zusage für die Teilnahme. Erst durch die Zusendung einer Buchungsbestätigung-E-mail sichert Spirittrain verbindlich die Teilnahme am gebuchten Workshop oder Seminar zu. Mit dieser Buchungsbestätigung kommt das Vertragsverhältnis rechtswirksam zustande. 

Die Anmeldung ist persönlich und kann nicht übertragen werden. Nehmen Sie im Fall eines gewünschten Teilnehmerwechsels mit Spirittrain Kontakt auf, nach Prüfung des Einzelfalls kann Spirittrain den Teilnehmerwechsel zustimmen.
 

4.: Zahlungsbedingungen:

 

Die Teilnahmegebühr für das Seminar ist im jeweiligen Angebot angeführt. Diese muss bis spätestens zwei Wochen vor vereinbartem Kursbeginn auf dem bekanntgegebenen Bankkonto einlangen.

 

Ausnahme von dieser Fälligkeit besteht bei Workshops, diese können direkt vor Workshopbeginn bar entrichtet werden. 

Im Falle eines Zahlungsverzugs behalten wir uns vor,  den Vertrag mit sofortiger Wirkung aufzulösen, eine Teilnahme am  Seminar ist dann nicht mehr möglich. 
 

5.: Stornobedingungen/Rücktrittsrecht:

 

Stornierungen werden ausschließlich schriftlich an info@spirittrain.net akzeptiert. 

 

- Bei Seminaren: 

   

Bei einem Rücktritt bis 1 Monat vor Seminarbeginn werden 50% des Teilnahmebeitrags als pauschale Aufwandsentschädigung einbehalten. 

Ab 2 Wochen vor Veranstaltungsbeginn wird die gesamte Gebühr fällig. 

Stornierungen für gebuchte Verpflegung und/oder Übernachtungen müssen bei jeweiligen Seminarhäusern selbst geklärt werden. Diese Leistungen sind  nicht im Angebot von Spirittrain inkludiert und werden nicht von Spirittrain angeboten. 
 

Nach verbindlicher Bestätigung der Teilnahme kann der/die Teilnehmer/in den Rücktritt von der Teilnahme innerhalb von 7 Tagen (beginnend mit der verbindlichen Anmeldung) erklären, sofern der Beginn des Seminars 3 Wochen vor Anmeldung liegt. 

Die Rücktrittserklärung in schriftlicher Form innerhalb der Frist abgesendet.

 

6.: Änderungen des Veranstaltungsprogramms, Absage, Abbruch:

 

Um einen hohen Qualitätsstandard zu sichern ist die TeilnehmerInnenanzahl begrenzt. 

Ein Seminar bzw. Workshop kommt dann zustande, wenn eine Mindest-TeilnehmerInnenzahl an einem bestimmten Stichtag erreicht ist. Wird diese Anmeldezahl nicht erreicht, kann das Seminar, der Workshop verschoben, abgesagt oder verändert werden. Die TeilnehmerInnen werden davon ehestmöglich, telefonisch oder schriftlich, in Kenntnis gesetzt. Üblicherweise erfolgt dies 4 Wochen vor dem vereinbarten Termin, spätestens jedoch 3 Wochen vor Veranstaltungsbeginn.  In diesem Fall werden bereits entrichtete Teilnahmegebühren in voller Höhe rückerstattet. Auf Wunsch kann umgebucht werden. Dafür wenden sie sich bitte an info@spirittrain.net.

 

Sollten Krankheit, Unfall oder sonstige höhere Gewalt zu einem Ausfall der Tainerinnen führen,  wird Spirittrain versuchen die Veranstaltung durch Trainerwechsel abzuhalten. In Ausnahmefällen kann es jedoch zum gänzlich Ausfallen kommen. Teilnahmegebühren werden bei Ausfall oder Verschiebung in voller Höhe und bei Unterbrechung in anteiliger Höhe erstattet. Vermögensschäden und Begleitkosten können nicht geltend gemacht werden. 

 

Inhalt und Ablauf von Seminaren und Workshops kann bei grundsätzlicher Wahrung des Charakters verändert werden. Es gibt keinen Schadensersatzanspruch. 

 

 

7.: Haftung

 

Spirittrain schließt soweit gesetzlich möglich die Haftung für sämtliche Schäden, die aus der Geschäftsbeziehung entstehen, aus. Davon ausgenommen sind Personenschäden. Die gesetzliche Haftung wird in jedem Fall auf grobe Fahrlässigkeit und Vorsatz eingeschränkt.

 

Alle TeilnehmerInnen tragen die volle Verantwortung für sich, ihre Handlungen und Gesundheitszustand innerhalb und außerhalb der Dienstleistungen von Spirittrain und kommen für verursachte Schäden selbst auf. 

 

In Seminarhäusern gilt die jeweilige Hausordnung. Jeder Teilnehmer ist für Verstöße gegen diese selbstverantwortlich.

 

Bei mehrmaligen Zuwiderhandeln gegen die Anweisungen der Trainerinnen, oder bei Verstößen gegen die geltenden Hausordnungen, können die Trainerinnen den Ausschluss des Seminars/Workshops aussprechen. Eine Rückerstattung der Teilnahmegebühr ist dabei ausgeschlossen. 

 

 

8. Datenschutz/Geheimhaltung

 

Spirittrain ist im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen zur Erfüllung der Geschäftsbeziehung personenbezogene Daten zu speichern und verarbeiten. Die verarbeiteten Daten werden zu keiner Zeit an Dritte weitergegeben.

 

Spirittrain verpflichtet sich zu unbedingtem Stillschweigen über  alle, in einem Seminar oder Workshop, zur Kenntnis gelangenden persönlichen Informationen. 

 

Schlussbestimmungen:

 

Gerichtsstand ist das sachlich und örtliche zuständige Gericht in Österreich.

GET IN TOUCH

  • YouTube - Weiß, Kreis,
  • Facebook - Weiß, Kreis,

CONTACT US